Holzpelletssysteme / Kamenz / Landkreis Bautzen



Holzpellets - Energie aus nachwachsendem Rohstoff

Holzpelletsheizungen sind zukunftssicher und sparsam - und unter ökologischen wie finanziellen Gesichtspunkten eine naheliegende Alternative zur "klassischen" Öl- oder Gasheizung. Denn Pellets bestehen aus verdichteten und gepressten Holzabfällen, also aus nachwachsendem Rohstoff. Entscheidet man sich außerdem für einen regionalen Pelletsproduzenten, minimiert eine Pelletsheizung die Umweltbelastung - und macht Sie zugleich unabhängig von der Öl- und Gaspreisentwicklung.

PELEO OPTIMA - Umweltfreundlich und vollautomatisch Heizen


Mit dem PELEO OPTIMA bietet Heizungshersteller Paradigma nun einen Pelletkessel an, der durch enorme Wirkungsgrade überzeugt. Mit einem Wert bis zu 107,3 Prozent ist der PELEO OPTIMA der effizienteste Pelletkessel am Markt. Mit den lieferbaren Leistungsgrößen von zehn bis 18 Kilowatt perfektioniert der PELEO OPTIMA die Wärmeversorgung und sorgt so für mehr Kleingeld im Portemonnaie. Im folgend Video sind die wichtigsten Neuerungen und Features des PELEO OPTIMA anschaulich erläutert.






PELEO OPTIMA - optimierte Verbrennung und geringer Verbrauch
Der PELEO OPTIMA folgt einem völlig neuen Konzept,denn er funktioniert in jedem Heizungssystem, egal ob Heizkörper, Wand- oder Fußbodenheizung und eignet sich zur Nachrüstung in bestehende Systeme. Anders als bei herkömmlichen Pelletkesseln benötigt der PELEO OPTIMA keine Sockeltemperatur (60 Grad), sondern kann gleitend eine Kesseltemperatur von minimal 28 bis maximal 85 Grad Celsius bedarfsgerecht zur Verfügung stellen. Je nach Bedarf läuft er quasi auf Sparflamme. Bei Rücklauftemperaturen unter35 Grad erreicht der Kessel einen maximalen Wirkungsgrad.Somit liefert er die ideale Basis für den Betrieb von Wand- und Fußbodenheizungen. Gleichzeitig erbringt der Kessel aber auch spielend leicht höhere Vor- und Rücklauftemperaturen, die für viele herkömmliche Heizkörper benötigt werden.Durch die revolutionäre Brennwerttechnik des PELEO OPTIMA wird außerdem der Pelletverbrauch deutlich reduziert.

Pelletsheizer, die sich für einen PELEO OPTIMA von Paradigma entscheiden, sparen so zusätzlich zum günstigen Brennstoff noch einmal bis zu 15 Prozent Heizkosten ein. Die Verbrennung wird durch die bewährte Paradigma-Verbrennungstechnologie optimiert. Flammraumsensor, Unterdruckmessung und Multisegment-Brandteller ermöglichen eine effiziente und besonders emissionsarme Verbrennung. Den Verbrennungsprozess steuert ein Mikroprozessor. Er passt sich an die
gerade benötigte Heizlast an.

PELEO OPTIMA - jetzt mit mindesten 3.000 EUR Zuschuss vom Staat
Jede Modernisierung bedeutet zunächst eine Investition, der Tausch eines alten Heizkessels ist hierbei jedoch eine besonders lohnende. Er hilft nicht nur dabei, den Brennstoffverbrauch zu reduzieren und somit Heizkosten zu minimieren,
der Tausch des Kessels wird außerdem mit barer Münze gefördert. Für den PELEO OPTIMA mit seiner revolutionären Brennwerttechnik gibt es dabei sogar einen dicken Zuschlag. Das Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) bezuschusst den Kauf dieses Kessels mit mindestens 3000 Euro im Neubau und 4500 Euro im Gebäudebestand. Mit einem neuen Pufferspeicher können sogar bis zu 3500 Euro im Neubau und im Gebäudebestand 5250 Euro + 20% APEE-Bonus und 600 Euro APEE-Pauschale geltend gemacht werden. Wer also schon immer mit dem Gedanken gespielt hat, auf eine umweltschonende, kostenschonende und effiziente Heizungsanlage umzurüsten, hat nun reichlich gute Gründe, diesem Plan Taten folgen zu lassen.

 

 Ingolf Korn
Geschäftsführer

Dietmar Korn
Haustechnik GmbH
Oßlinger Str. 3
01917 Kamenz
Sachsen


Tel: 03578/3865-0
Fax:03578/3865-65
info@korn-haustechnik.de