Solarstrom - Photovoltaik

Sonnenlicht wird zu elektrischer Energie

Eine Solarstrom-Anlage (Photovoltaik-Anlage) wandelt Sonnenlicht in elektrische Energie um. Dabei wird der photovoltaische Effekt genutzt, der bereits 1839 enteckt wurde. Solarzellen aus dem Halbleitermaterial Silizium fangen das Sonnenlicht ein, eine Elektronenwanderung findet statt und dabei entsteht ein Stromfluss.

Die ersten Anlagen wurden in der Raumfahrt eingesetzt – und funktionieren bis heute. Allerdings konnte die Effizienz der Solarzellen von zunächst ca. 4% auf heute bis ca. 20% Wirkungsgrad verbessert werden.

Einsatz von Wechselrichtern

Unser öffentliches Stromnetz wird mit Wechselstrom betrieben - die Solarmodule erzeugen allerdings Gleichstrom. Daher muss der erzeugte Solarstrom umgewandelt werden. Diese Aufgabe übernimmt der Wechselrichter, z.B. der von der nordhessischen SMA weltweit vertriebene „Sunny Boy“, der den Gleichstrom nicht nur effizient in netzkonformen Wechselstrom wandelt, sondern zugleich die Anlage steuert und verschiedene Informations- und Überwachungsfunktionen verbindet. Vom Wechselrichter fliesst der Solarstrom über den Einspeisezähler ins öffentliche Stromnetz.

Dauerhaft hohe Stromerträge erzielen

Solarstrom-Anlagen sind Geldanlagen, die langfristig laufen. Deshalb ist es wichtig, dass die Anlagen dauerhaft hohe Stromerträge erzielen. Der Ertrag einer Solarstrom-Anlage hängt von vielen Faktoren ab. Der Einsatz hochqualitativer Komponenten sowie die fachgerechte und professionelle Auslegung und Installation der Anlage sind von entscheidender Bedeutung.

Außerdem beeinflusst der Installationsort den Ertrag. Optimal ist eine Ausrichtung der PV-Module (z.B. Dach) nach Süden mit einer Neigung von ca. 35°. Wenn der Installationsort der Module nicht optimal ausgerichtet werden kann, muss man bei Abweichungen von bis zu 45° von Süd und 20° in der Neigung von ca. 10-15% Minderertrag ausgehen. Das bedeutet aber auch, dass nahezu jedes Dach für eine Solarstrom-Anlage geeignet ist.

Solarmodul

Photovoltaik - Strom von der Sonne. Ergänzend (links oben) für Warmwasser und Heizungs- unterstützung ein CPC von Paradigma. (F'oto. M.Krüger)